Liebe Bürger und Besucher der Feldbergregion,

nachdem Sie seit dem Herbst 2013 in den verschiedenen Foren bis Mitte Januar 2017 insgesamt über 35.000 Beiträge gepostet haben, wurden die Foren nun aus technischen Gründen zurückgesetzt. Die bisherigen Beiträge haben wir archiviert.

Das Forum bietet auch künftig eine Plattform zur Diskussion und zum Austausch von Informationen zu den naturschutz- und umweltrelevanten Themen.

Im Interesse einer sachlichen und konstruktiven Diskussion bitten wir von persönlichen und polemischen Beiträgen abzusehen. Eine sachliche und auf Überzeugung der politisch Verantwortlichen gerichtete Diskussion sollte allein von der Kraft der Argumente getragen werden. Daher bitten wir um Respekt gegenüber allen Diskutanten und den Verzicht auf Polemik. Beleidigende Beiträge werden daher gelöscht.

Mit meiner Teilnahme am Forum stimme ich der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten durch die Feldberginitiative e.V. gemäß der Datenschutzerklärung zu.


 

Kommentare  

#2037 Fass ohne Boden 2018-08-20 09:16
https://www.ndr.de/info/sendungen/kommentare/Wird-die-Energiewende-zum-Fass-ohne-Boden-,netzausbau146.html
Zitieren
#2036 Hessische Politiker 2018-08-19 08:37
https://www.vernunftkraft-odenwald.de/podiumsdiskussion-vernunftkraft-hessen-mit-landespolitikern/

„Hessische Landtagsabgeordnete gestern, Energiewende
Bis auf wenige Ausnahmen – keine wirkliche Ahnung von der Materie
von Winfried Klein

..


Fazit: Die Veranstaltung mit den Politikern zeigte, wie Ideologisch aufgeladen das Thema ist und dass selbst banale Erkenntnisse, z.B. dass, solange keine wirkliche wirtschaftliche Stromspeicherung für Windkraft möglich ist, jedes neue Windrad sinnlos ist, - bei Grünen, SPD und CDU keine Chance haben.“
Zitieren
#2035 Abschreckung BRD 2018-08-18 16:06
https://www.waz.de/politik/energiewende-deutschland-ist-abschreckendes-beispiel-id215119245.html
Zitieren
#2034 Umverteiler 2018-08-18 08:59
zitiere WindVerlustwärts:
zitiere Ausschreibung 1.08.:
...
Die Windwärts hat die Zuschläge für die Anlagen in Grävenwiesbach erhalten...


Wenn in Weilrod für AboInvest pro Windrad seit Betriebsbeginn jährlich Verluste von über 100.000 EUR zu Buche schlagen, wer soll den Betrieb in Grävenwiesbach denn bei 25% weniger Einspeisevergütung finanzieren? Die Steuersparer lassen grüßen!


Man zwingt den sozial schwachen Stromverbraucher dazu, mit seiner Stromrechnung ein vorsätzliches Verlustgeschäft zu bezahlen, damit für die Investoren ein attraktives Steuersparmodell ermöglicht wird.
Zitieren
#2033 Fledermaus 2018-08-18 07:01
„...Doch ihr Lebensraum wird stark eingeschränkt. Das liegt, so Professorin Dr. Antje Stöckmann, Lehrgebiet Natur- und Ressourcenschutz an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, ....

„Ein weiteres Problem sind die Windkraftanlagen. Direkt und indirekt“, so Antje Stöckmann, die Mitglied der Nabu-Regionalgruppe ist. Zum einen sind es die Rotorblätter, die den Fledermäusen, die sich mittels Echoortung fortbewegen, gefährlich werden. Zum anderen zerreißt der durch die Rotation entstehende unterschiedliche Luftdruck den Tieren die Lungen. „Große Windparks sind dazu geeignet, ganze Fledermaus-Populationen auszulöschen“, konstatiert die Wissenschaftlerin. Da außerdem manche Arten – ähnlich wie Zugvögel – über 1000 Kilometer zurücklegen, würde gerade versucht werden, gerichtlich durchzusetzen, das die Windparks während der Flugzeiten abgeschaltet werden müssen, ...“

https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1668065/
Zitieren
#2032 Lindscheid 2018-08-18 06:56
https://www.vernunftkraft-odenwald.de/13-august-verleihung-goldener-schwachwindbeutel/
Zitieren
#2031 WindVerlustwärts 2018-08-18 01:13
zitiere Ausschreibung 1.08.:
...
Die Windwärts hat die Zuschläge für die Anlagen in Grävenwiesbach erhalten...


Wenn in Weilrod für AboInvest pro Windrad seit Betriebsbeginn jährlich Verluste von über 100.000 EUR zu Buche schlagen, wer soll den Betrieb in Grävenwiesbach denn bei 25% weniger Einspeisevergütung finanzieren? Die Steuersparer lassen grüßen!
Zitieren
#2030 Lesermeinung 2018-08-17 18:39
https://www.infranken.de/regional/artikel_fuer_gemeinden/mehr-windraeder-bedeuten-mehr-co2;art154303,3622916
Zitieren
#2029 Ausschreibung 1.08. 2018-08-17 15:36
Die Zuschläge der Ausschreibungsrunde zum 1.August sind heute durch die Bundesnetzagentur veröffentlicht worden.

https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/ElektrizitaetundGas/Unternehmen_Institutionen/Ausschreibungen/Wind_Onshore/BeendeteAusschreibungen/Ausschreibungen2018/Gebotstermin_01_08_2018/Gebotstermin_01_08_18_node.html

https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2018/20180817_Onshore18-3.html?nn=265778

Die Windwärts hat die Zuschläge für die Anlagen in Grävenwiesbach erhalten, ebenso, wie die Juwi die Zuschläge für Flörsbachtal/Jossgrund im Spessart.

"Die Runde war leicht überzeichnet, trotzdem hat jedes zugelassene Gebot einen Zuschlag erhalten"
"Die gestiegenen Zuschlagswerte spiegeln den nur noch recht schwachen Wettbewerbsdruck wieder. Gleichzeitig könnte der Anstieg der Förderung in den letzten beiden Runden neue Projekte zu einer Teilnahme angeregt haben...."
Zitieren
#2028 WKA Wildwest 2018-08-17 08:12
https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/voelklingen/erneut-windpark-lastwagen-am-kreuzberg_aid-24704333
Zitieren
#2027 Ausbaustopp 2018-08-16 20:18
https://www.t-online.de/nachrichten/id_84293028/rehberg-fordert-zeitweiligen-ausbaustopp-fuer-windkraft.html
Zitieren
#2026 GRUEN 2018-08-16 12:57
".... Im nicht eben windreichen Hessen zum Beispiel verwandelt die schwarz-grüne Landesregierung nun den Reinhardswald – Grimms Märchenwald – in eine Industrielandschaft. Alles im Namen der Energiewende.

Und wem, wenn nicht den Grünen, die sich in ihrer Frühzeit an jeden Alleebaum ketteten, dem die Axt zu nahe kam, wäre es zuzutrauen, „minderwertigen Wald“ innerhalb eines Naturschutzgebietes für ein Opfer auf dem Altar der Erneuerbaren Energien auszuwählen? ...Grüne haben in den Augen vieler Wähler offenbar eine Art fest eingebauter ethischer Goldwaage, der man blind vertrauen könne. So ist etwa „Kein Mensch illegal” – es sei denn, er ist israelischer Siedler. Auch ist „Jeder Baum schützenswert” – außer, er steht der Energiewende und der hochsubventionierten Windenergie im Weg, für welche grüne Ex-Politiker wie Frau Peter ökologische (also gute) Lobbyarbeit leisten. ..."

https://www.achgut.com/artikel/warum_wollen_so_viele_gruen_waehlen
Zitieren
#2025 Welterbe vor Profit 2018-08-15 17:29
http://lokalo.de/artikel/158950/gericht-verbietet-windraeder-nahe-welterbe/
Zitieren
#2024 HB 2018-08-15 11:58
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/energiewirtschaft-hitzewelle-zeigt-das-groesste-problem-der-erneuerbaren/22911332.html
Zitieren
#2023 Hr 2018-08-15 08:27
https://www.hr-inforadio.de/programm/das-thema/sollte-man-den-bau-von-windkraftanlagen-erstmal-stoppen,pro-contra-windkraft-100.html
Zitieren
#2022 Stunde der Wahrheit? 2018-08-15 07:34
https://www.welt.de/wirtschaft/article181138570/Stromnetzausbau-Wirtschaftsminister-Altmaier-will-den-Leitungsbau-schneller-umsetzen.html
Zitieren
#2021 Gutachterversagen 2018-08-14 09:12
https://naturschutz-initiative.de/pressemitteilungen/329-13-08-2018-pm-gutachterbueros-und-genehmigungsbehoerden-haben-im-vogelsberg
Zitieren
#2020 teurer Sonderweg 2018-08-13 07:20
https://www.wiwo.de/politik/deutschland/justus-haucap-die-energiewende-ist-ein-teurer-sonderweg/22890302.html
Zitieren
#2019 Lichterloh 2018-08-12 17:10
Mal wieder ein regelmäßig auftretender „EINZELFALL“ ...

https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1674482/


„Schwarze Rauchwolken breiteten sich weithin sichtbar aus. Das Maschinenhaus loderte lichterloh. Brennende Teile fielen zu Boden. Das drunter befindliche Feld war bereits geerntet, sodass keine Gefahr eines Feldbrands drohte. Die herbeigerufene Feuerwehr musste – wie fast immer in diesen Fällen – tatenlos zusehen, wie die Anlage abfackelte. Viele vorbeikommende Autofahrer filmten das Geschehen mit Handys.“
Zitieren
#2018 Nein 2018-08-11 14:12
zitiere CDU wieder CDU?:
https://m.saarbruecker-zeitung.de/politik/inland/union-blaest-zum-gegenwind-fuer-die-windkraft_aid-24285367


Muttis politischer Nachwuchs hat auch mit Kommunistem keine Probleme, man fühlt sich offenbar im linksgrünen Einheitsbrei pudelwohl ...

https://www.welt.de/politik/deutschland/article180983498/Daniel-Guenther-CDU-Ministerpraesident-offen-fuer-Koalitionen-mit-der-Linken-im-Osten.html
Zitieren
#2017 CDU wieder CDU? 2018-08-09 19:28
https://m.saarbruecker-zeitung.de/politik/inland/union-blaest-zum-gegenwind-fuer-die-windkraft_aid-24285367
Zitieren
#2016 Windkriminalität 2018-08-09 13:37
https://www.welt.de/vermischtes/plus180656206/Kampf-um-Windenergie-Der-Baumklopfer-vom-Bastwald.html
Zitieren
#2015 Schallüberprüfung 2018-08-09 08:33
Hier ein weiterer, ausführlicher Artikel in der Oberhessischen Zeitung
http://www.oberhessische-zeitung.de/lokales/alsfeld/anwohner-in-alsfeld-und-homberg-fordern-laermmessungen-an-windkraftanlagen_18984344.htm
Zitieren
#2014 Schallüberprüfung HR 2018-08-09 08:25
Hier ein Bericht der Hessenschau dazu:
https://www.hessenschau.de/tv-sendung/windraeder-laermwerte-werden-geprueft,video-68464.html

Wenn man sich Standbilder der schriftlichen Antwort der Umweltministerin anschaut, geht es nicht um Messungen, sondern um die Neuberechnung der möglichen Schallimmissionen und Prüfung, ob die neu berechneten Werte Grenzwerte überschreiten. Beim RP wurden dazu Prioritätenlisten erstellt. Priorität sollen z.B. die Anlagen haben, bei denen bisher die häufigsten Klagen von Bürgern kamen.
Zitieren
#2013 FAZ 2018-08-09 08:01
http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/energiewende-landschaftsbild-wird-nicht-beruecksichtigt-15727597.html
Zitieren
#2012 Verständnis? 2018-08-08 22:06
zitiere Irreführend:

"Nach Rücksprache mit dem RP Darmstadt müsste es heißen:
“Land Hessen lässt einige wenige Windkraftanlagen überprüfen”!
Alle WKA die aufgrund einer Nachmessung überprüft wurden, werden gemäß Erlass des hessischen Umweltministeriums nicht nochmals nach dem Interimsverfahren überprüft. Das sind etwa 90%."

So ganz versteh ich das nicht. Für eine Genehmigung bedarf es im BImSchG Verfahren eines Schallgutachtens. Offebar besteht Nachbesserungsbedar nach neuen Erkenntnissen.
Wo fanden Nachmessungen statt? Bei 90 % aller Anlagen? Glaub ich nicht. Aber wo sollen Nachmessungen stattfinden`? Alles seltsam, gemessen wird doch in der Regel sowieso nicht, es geht um das theoretische Berchnungsverfahren, oder?

Da hätte ich gerne mal die wirklichen Fakten...
Zitieren
#2011 Irreführend 2018-08-08 21:38
zitiere WKA Schallüberprüfun:
„Schallimmissionen
Land Hessen lässt alle Windräder überprüfen
Das Land Hessen hat festgestellt, dass sein Berechnungsverfahren für Schallimmission von Windkraftanlagen nur für bodennahe Quellen geeignet ist – und das sind Windräder nicht wirklich. Das Umweltministerium hat deshalb die Regierungspräsidien angewiesen, alle Anlagen zu überprüfen.
...“
http://m.op-marburg.de/Landkreis/Ostkreis/Schallimmissionen-Land-Hessen-laesst-alle-Windraeder-ueberpruefen#Galerie


"Nach Rücksprache mit dem RP Darmstadt müsste es heißen:
“Land Hessen lässt einige wenige Windkraftanlagen überprüfen”!
Alle WKA die aufgrund einer Nachmessung überprüft wurden, werden gemäß Erlass des hessischen Umweltministeriums nicht nochmals nach dem Interimsverfahren überprüft. Das sind etwa 90%."

http://www.vernunftkraft-hessen.de/wordpress/2018/08/08/schallimmissionen-land-hessen-laesst-alle-windkraftanlagen-ueberpruefen-2/
Zitieren
#2010 WEA Waldbrand 2018-08-07 19:18
Wer aktuell hier den bewundernswerten Einsatz unserer freiwilligen Feuerwehren verfolgt, muss sich fragen, wie man denn tatsächlich bei einer Witterungslage, wie jetzt, parallel zu den "üblichen" Waldbränden bei einem möglichen Brand einer WEA im unzugänglichen Gelände im Taunuswald den anschließenden Waldbrand unter Kontrolle kriegen will.
Es genügt ein Blitzschlag, ohne dass der Boden bereits genügend durchfeuchtet ist, oder ein technischer Defekt. Da kann St. Florian auch nichts mehr retten, wie schnell das geht, sieht man aktuell in Siegburg an der Bahntrasse, wo erst eine Böschung und dann etliche Häuser durch Funkenflug in Brand gerieten...
https://de-de.facebook.com/Feuwehren.Schmitten/
Zitieren
#2009 WKA Schallüberprüfun 2018-08-07 16:26
„Schallimmissionen
Land Hessen lässt alle Windräder überprüfen
Das Land Hessen hat festgestellt, dass sein Berechnungsverfahren für Schallimmission von Windkraftanlagen nur für bodennahe Quellen geeignet ist – und das sind Windräder nicht wirklich. Das Umweltministerium hat deshalb die Regierungspräsidien angewiesen, alle Anlagen zu überprüfen.

...“

http://m.op-marburg.de/Landkreis/Ostkreis/Schallimmissionen-Land-Hessen-laesst-alle-Windraeder-ueberpruefen#Galerie
Zitieren
#2008 Energiewende 2018-08-07 09:27
https://www.achgut.com/artikel/das_energiewende_ende_kuendigt_sich_an
Zitieren

Kommentar schreiben