Liebe Bürger und Besucher der Feldbergregion,

nachdem Sie seit dem Herbst 2013 in den verschiedenen Foren bis Mitte Januar 2017 insgesamt über 35.000 Beiträge gepostet haben, wurden die Foren nun aus technischen Gründen zurückgesetzt. Die bisherigen Beiträge haben wir archiviert.

Das Forum bietet auch künftig eine Plattform zur Diskussion und zum Austausch von Informationen zu den naturschutz- und umweltrelevanten Themen.

Im Interesse einer sachlichen und konstruktiven Diskussion bitten wir von persönlichen und polemischen Beiträgen abzusehen. Eine sachliche und auf Überzeugung der politisch Verantwortlichen gerichtete Diskussion sollte allein von der Kraft der Argumente getragen werden. Daher bitten wir um Respekt gegenüber allen Diskutanten und den Verzicht auf Polemik. Beleidigende Beiträge werden daher gelöscht.

Mit meiner Anmeldung zum Forum stimme ich der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten durch die Feldberginitiative e.V. gemäß der Datenschutzerklärung zu.

Kommentare  

#700 Statistik? 2018-05-18 15:42
Wo bleibt eigentlich die Unfallstatistik für 2017? Jedes Jahr ein wenig später, damit man nichts unternehmen muss?

Zur Erinnerung ein Zitat aus der FNP vom 13.5.2016:

„Für die enge S-Kurve zwischen Sandplacken und Schmitten werden wir uns Maßnahmen überlegen.“

Überlegen, oder umsetzen?
Zitieren
#699 Unfälle gestern 2 2018-05-18 13:30
7. Motorradfahrer gestürzt

Gemarkung Schmitten, Landesstraße 3025 - zwischen Hunoldstal und Altweilnau, Donnerstag, 17.05.2018, 19:05 Uhr

(vh) Am Donnerstagabend verunglückte ein Motorradfahrer auf seiner Fahrt auf der Landesstraße 3025, zwischen Hunoldstal und Altweilnau. Gegen 19:05 Uhr fuhr ein 48-jähriger Mann aus Weilmünster mit seinem BMW-Motorrad auf der Landesstraße in Richtung Altweilnau. Im Verlauf einer Linkskurve kam der 48-Jährige mit seinem Zweirad zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr noch rund 50 Meter im Straßenbankett, bevor es letztlich zum Sturz kam. Aufgrund des Sturzes wurde der Motorradfahrer verletzt und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. An dem nicht mehr fahrbereiten Motorrad entstand ein Schaden in Höhe von 4.000 Euro.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50152/3947384
Zitieren
#698 Unfälle gestern 1 2018-05-18 13:29
6. Motorradfahrer gestürzt

Gemarkung Oberursel, Landesstraße 3004 ("Kanonenstraße") - zwischen Oberursel und "Sandplacken" Donnerstag, 17.05.2018, 18:00 Uhr

(vh) Auf seiner Fahrt auf der Landesstraße 3004, der "Kanonenstraße", stürzte am Donnerstag ein junger Motorradfahrer und wurde dabei verletzt. Gegen 18:00 Uhr fuhr ein 18-jähriger Frankfurter mit seinem Zweirad der Marke "KTM" von Oberursel kommend in Richtung "Sandplacken". Aufgrund ungeklärter Ursache verlor der 18-Jährige im Bereich der "Applauskurve" die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte. Infolge des Sturzes wurde der junge Mann verletzt und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. An dem noch fahrbereiten Motorrad entstand ein Schaden in Höhe von 500 Euro.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50152/3947384
Zitieren
#697 Korrekter Bericht? 2018-05-16 15:59
zitiere Täterschutz weg!:
https://www.stern.de/auto/news/dashcam-als-beweis-zugelassen--pech-fuer-verkehsruepel-6857958.html


"Wer andere Leute mit seinen Fahrmanövern gefährdet, kann die Beweismittel nicht länger abblocken."

Ich dachte, es geht nur um die Verwertung der Aufnahmen nach einem Unfall. Wenn stern.de korrekt berichtet, gilt das aber auch bei Gefährdungen. Damit könnten also auch dokumentierte Nötigungen zur Anzeige gebracht werden? Natürlich nur, wenn der Fahrer eindeutig zu ermitteln ist ;-))
Zitieren
#696 Gutes Urteil 2018-05-16 15:16
zitiere Täterschutz weg!:
https://www.stern.de/auto/news/dashcam-als-beweis-zugelassen--pech-fuer-verkehsruepel-6857958.html


Da werden sich hoffentlich manche Zeugen ihre Aussagen künftig etwas genauer überlegen. Gerade wenn es um die Frage geht, auf welcher Seite der Straße die Unfallbeteiligten unterwegs waren. Das Fahren auf der Gegenfahrbahn greift ja bei ALLEN Verkehrsteilnehmern immer mehr um sich.
Zitieren
#695 Täterschutz weg! 2018-05-16 11:31
https://www.stern.de/auto/news/dashcam-als-beweis-zugelassen--pech-fuer-verkehsruepel-6857958.html
Zitieren
#694 Halbwissen 2018-05-15 09:06
zitiere durchgezogenen Linie:

Die Polizei will nicht einschreiten und macht sich deshalb gerne das Halbwissen der Biker zu eigen!


Nunja, nur weil ein Gericht das Gesetz mal sehr weit ausgelegt hat, ob richtig oder falsch mal dahingestellt, wird das Urteil noch nicht zum Gesetz. Daher ist der Standpunkt der Polizei grds. richtig.
Zitieren
#693 Unfall 3 2018-05-14 20:18
Polizeipresse:

12. Mit Motorrad gestürzt

Gemarkung Schmitten - Arnoldshain, Landestraße 3004, Samstag, 12.05.2018, gegen 13:05 Uhr

(vh) Zum Sturz eines Motorradfahrers kam es am Samstagmittag auf der L 3004, in Höhe von Schmitten-Arnoldshain. Gegen 13:05 Uhr fuhr ein 21-jähriger Mann aus Weilrod mit seinem Motorrad der Marke Honda auf der Landesstraße vom Sandplacken kommend in Richtung Schmitten. Im Bereich einer Linkskurve verlor der 21-Jährige die Kontrolle über sein Gefährt und kam zu Fall. Maschine und Fahrer rutschten anschließend in eine angrenzende Leitplanke. Infolge des Sturzes zog sich der Weilroder leichte Verletzungen zu. Der an seinem noch fahrbereiten Motorrad entstandene Sachschaden wird auf circa 1.000 Euro geschätzt.
Zitieren
#692 Sinnlos 2018-05-14 16:34
zitiere Unnützes Hin-und Her:
Kann man das mal Herrn Hollmann vom MSC und Herrn Link von der Polizei zukommen lassen?

"Aber es sind leider immer die fünf Prozent, die sich nicht dran halten, das Gas aufdrehen oder in Arnoldshain wieder umdrehen", wusste auch Hollmann zu berichten. Sollten bei den wiederholten Runden keine Verkehrsverstöße zu ahnden seien, seien der Polizei die Hände gebunden, denn kein Gesetz der Welt schreibe vor, wie beliebig oft eine Straße befahren werden dürfe."


Sobald die Krawallraser in Arnoldshain wenden oder bis zur Esso-Tankstelle in Brombach fahren, durchfahren sie eine bzw. drei geschlossene Ortschaften. Dort ist das sinnlose Hin- und Herfahren ohnehin verboten. Die Polizei will nicht einschreiten und macht sich deshalb gerne das Halbwissen der Biker zu eigen!
Zitieren
#691 Unnützes Hin-und Her 2018-05-14 16:04
Kann man das mal Herrn Hollmann vom MSC und Herrn Link von der Polizei zukommen lassen?

Sie sind da ja offenbar anderer Meinung:
""Im ganzen Feldberggebiet von der Hohemark bis zum Großen Feldberg gilt seit 2011 eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 beziehungsweise 60 Stundenkilometern", sagte Link, da gerade in der "Applauskurve" die meisten Unfälle passieren. "Aber es sind leider immer die fünf Prozent, die sich nicht dran halten, das Gas aufdrehen oder in Arnoldshain wieder umdrehen", wusste auch Hollmann zu berichten. Sollten bei den wiederholten Runden keine Verkehrsverstöße zu ahnden seien, seien der Polizei die Hände gebunden, denn kein Gesetz der Welt schreibe vor, wie beliebig oft eine Straße befahren werden dürfe."
Zitieren
#690 Lesen bildet! 2018-05-14 14:19
Die Belästigung zwischen Hunoldstal und Hegewiese kann durchaus unterbunden werden:

https://www.kanzlei-hoenig.de/specials/juristenalltag/straf-bussgeld-sachen/unnuetzes-hin-und-herfahren/

Fazit: Wo kein Wille, ist auch kein Weg!
Zitieren
#689 Lesen bildet! 2018-05-14 14:05
https://www.kanzlei-hoenig.de/specials/juristenalltag/straf-bussgeld-sachen/unnuetzes-hin-und-herfahren/
Zitieren
#688 Unnützes Hin-und Her 2018-05-14 11:40
zitiere Fußgängerbrücke?:

Warum nicht gleich eine Tribüne für die Zuschauer? Eine Bedarfsampel kann das Problem lösen, eine Brücke würde nur neue Probleme schaffen.


Yes, ich meld mich schon mal an, die Bedarfsampel zu Motorrad-Stoßzeiten zu drücken und dann ständig die Staßenseite zu wechseln. Ist ja sicher auch nichts anderes, als das tatsächlich erlaubte unnütze Hin- und Herfahren außerhalb geschlossener Ortschaften, was von manchen zweirädrigen Kamikaze-Nervensägen auf der Kanonenstraße vor allem zwischen Arnoldshain und Applauskurve praktiziert wird.

Von einer Fußgängerbrücke könnte man aber auch viel tollere "Feuer Frei"-Videos drehen und es wären auch nicht so viele lästige Fußgänger im Motodrom unterwegs, so wie in diesem Video ab Minute 0:29 und vor allem 0:49:

https://www.youtube.com/watch?v=xJdL4CpHjJk

Vermutlich würde die Ampelanlage aber auch geklaut oder sabotiert werden, so, wie die berühmten Schilder...
Zitieren
#687 Fußgängerbrücke? 2018-05-14 10:54
zitiere UA:
http://www.usinger-anzeiger.de/lokales/schmitten/fuer-mehr-sicherheit-auf-schmittener-strassen_18759087.htm


Warum nicht gleich eine Tribüne für die Zuschauer? Eine Bedarfsampel kann das Problem lösen, eine Brücke würde nur neue Probleme schaffen.
Zitieren
#686 UA 2018-05-14 07:17
http://www.usinger-anzeiger.de/lokales/schmitten/fuer-mehr-sicherheit-auf-schmittener-strassen_18759087.htm
Zitieren
#685 Unfälle Samstag 2018-05-13 11:09
Noch einer, evtl. in der "Ersatzapplauskurve" bei Hasselbach:
"Unfallort: Landesstraße 3030, zwischen Bad Camberg und Weilrod- Hasselbach Unfallzeit: 12.05.2018, 18:10 Uhr

Unfallhergang: Ein 57-jähriger Fahrer eines Kraftrades, Hersteller Triumph, befuhr die L3030 aus Bad Camberg kommend, in Fahrtrichtung Hasselbach. In einer Kurve verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Kraftrad und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Fahrer stürzte dort in den Graben. Der Fahrer verletzte sich schwer und musste in ein Krankenhaus transportiert werden. Am Kraftrad entstand Schaden in geschätzter Höhe von 1000EUR."

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50152/3941874
Zitieren
#684 Unfälle Freitag2 2018-05-13 11:05
Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden Unfallort: Gem. 61440 Oberursel, L 3004, Kanonenstraße, Höhe km 7,0 Unfallzeit: Freitag, 11.05.2018, 15:20 Uhr

Ein 29-jähriger Kraftradfahrer befuhr mit seiner Honda die Kanonenstraße aufsteigend in Fahrtrichtung Sandplacken. Ein Pkw Fahrer befuhr mit seinem Porsche 911 Carrera die Kanonenstraße in der entgegengesetzten Richtung. In Höhe km 7,0 kam der Kradfahrer in einer Rechtskurve aus ungeklärter Ursache zu Fall. Hierbei geriet das Kraftrad Honda in den Gegenverkehr und stieß mit dem Pkw Porsche frontal zusammen, der dann noch nach rechts von der Fahrbahn abkam und im Straßengraben zum Stillstand geriet. Bei dem Unfall wurde keiner der Beteiligten Fahrzeugführer verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein erheblicher Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 103000.-EUR

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50152/3941874
Zitieren
#683 Unfälle Freitag1 2018-05-13 11:04
Verkehrsunfall mit Leichtverletzten Unfallort: Gemarkung 61440 Oberursel, L 3004 Unfallzeit: Freitag, 11.05.2018, 10:18 Uhr

Ein 57-jähriger Kradfahrer aus Lienen (Nordrhein-Westsfalen) befuhr mit seinem Kraftrad die L 3304 aus Richtung Oberursel kommend in Richtung Sandplacken. Ein vorrausfahrender Pkw musste verkehrsbedingt stark abbremsen, was der nachfolgende Kradfahrer zu spät bemerkte, in das Heck des Pkw stieß und zu Fall kam. Der Kradfahrer wurde mit Verdacht auf eine Armfraktur zur weiteren medizinisch en Versorgung in die Hochtaunusklinik in Bad Homburg eingeliefert. Sachschaden: 900 EUR

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50152/3941874
Zitieren
#682 Unfälle 2018-05-11 17:26
Gegen 10:15 Uhr gab es heute schon den ersten Unfall kurz unterhalb der Rechtskurve nach dem Sandplacken in Richtung Oberursel, gegen 16:10 dann den zweiten eine Kurve weiter.
Zitieren
#681 Erfolgreich? 2018-05-11 08:47
zitiere TZ:
„Die lauten Biker im Visier SCHMITTEN Erfolgreiche Polizeikontrolle an der Hegewiese“


Was heißt erfolgreich?
Zitieren
#680 TZ 2018-05-11 07:43
„Die lauten Biker im Visier SCHMITTEN Erfolgreiche Polizeikontrolle an der Hegewiese“
Zitieren
#679 Nach dem Unfall ... 2018-05-09 16:57
... ging zwischen Sandplacken und Arnoldshain der Punk ab - unglaublich laut schallte es von der KS.

Die Leitung der Polizei war wohl überlastet, da viele Anwohner sich telefonisch beschwerden.
Zitieren
#678 Unfall A-Kurve 2018-05-09 16:52
Wir kamen gestern von Oberursel kommend an der Unfallstelle vorbei. In der Kurve stand noch der PKW und dahinter das Motorrad. Der PKW wies von vorn bis hinten eingedrückte, breite "Schleif"-Spuren auf. Voll vorbei gerutscht. Das Motorrad sah ebenfalls ziemlich ramponiert aus. Glück, wenn der Fahrer glimpflich davon gekommen ist. Aber wie geht es der Mini-Fahrerin - sie sah ziemlich geschockt aus.
Zitieren
#677 Leichtkraftrad Kurve 2018-05-09 15:57
So schleift man durch die A-Kurve:
https://www.youtube.com/watch?v=N0W3ipzmz0o
Zitieren
#676 Leichtkraftrad... 2018-05-09 15:48
Und sag jetzt mal keiner, das war "nur" ein Leichtkraftrad, als wenn es ein Mofa gewesen wäre...
So eine Aprilia RS4 125 z.B., die man bereits mit 16 fahren kann, ist ein schnelles Geschoss:

https://www.youtube.com/watch?v=V4IHKUUM5bM

Hier ein solches "Maschinchen" mit 170km/h auf der langen Geraden der Kanonenstraße kurz vor der Hohemark...
Zitieren
#675 Unfall Applauskuve2 2018-05-09 15:36
... Gegen 17:10 Uhr fuhr ein 16-Jähriger aus dem Landkreis Limburg-Weilburg mit seinem Leichtkraftkrad der Marke "Aprilia" von Oberursel kommend in Richtung "Sandplacken". Im Bereich einer starken Rechtskurve, der sogenannten "Applauskurve", verlor der Jugendliche die Kontrolle über sein Zweirad und stürzte. Das Motorrad rutschte im Folgenden in den Bereich der Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem in entgegengesetzter Richtung fahrenden Mini, an dessen Steuer eine 45-jährige Schmittenerin saß. Infolge des Sturzes verletzte sich der 16-Jährige und musste zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Durch das Unfallgeschehen entstand an den beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen ein Schaden in Höhe von circa 5.000 Euro.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50152/3939699
Zitieren
#674 Unfall Applauskuve1 2018-05-09 15:35
7. Motorradfahrer stürzt

Gemarkung Oberursel, Landesstraße 3004 ("Kanonenstraße") - zwischen Oberursel und Sandplacken, Dienstag, 08.05.2018, gegen 17:10 Uhr

(vh) Zum Sturz eines Motorradfahrers, infolge dessen dieser verletzt wurde, kam es am Dienstagnachmittag auf der Landesstraße 3004, zwischen Oberursel und dem "Sandplacken"....
Zitieren
#673 Glück gehabt! 2018-05-09 15:09
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50152/3939699

"7. Motorradfahrer stürzt

Gemarkung Oberursel, Landesstraße 3004 ("Kanonenstraße") - zwischen Oberursel und Sandplacken, Dienstag, 08.05.2018, gegen 17:10 Uhr"

So etwas kann auch tödlich enden! Wieder einmal hat ein Motorradfahrer Glück gehabt und ist nicht vom Gegenverkehr erfasst, verletzt oder getötet worden. Der Abenteuerspielplatz Applauskurve ist weiterhin lebensgefährlich.
Zitieren
#672 Unschuldig? NEIN! 2018-05-08 23:42
Und wieder ein schwerer Unfall in der Applaus-Kurve mit Motorrad heute gegen 18 Uhr --> Totalsperrung
Ja, ich weiß, was jetzt als Reaktionen kommt:der M-Fahrer hatte keine Schuld, muss ein technischer Defekt gewesen sein, blaba ..
ABER warum befand sich das verunfallte M-Rad im Gegenverkehr?

Diesen Rasern muss endlich Einhalt geboten werden, denn sie sind eine massive Gefährdung aller anderen Verkehrsteilnehmer!

Heute durften wieder mal ein paar M-Fahrer ohne ihr geliebtes Bike nach Hause gehen, denn die Polizei hat sie aus dem Verkehr gezogen! Das war eine gute Aktion!
Zitieren
#671 Augen auf! 2018-05-08 21:50
http://www.usinger-anzeiger.de/lokales/hochtaunus-und-region/landkreis-hochtaunus/motorradfahrer-schwer-verletzt-unfall-zwischen-merzhausen-und-hunoldstal_18745359.htm
Zitieren

Kommentar schreiben