Liebe Bürger und Besucher der Feldbergregion,

nachdem Sie seit dem Herbst 2013 in den verschiedenen Foren bis Mitte Januar 2017 insgesamt über 35.000 Beiträge gepostet haben, wurden die Foren nun aus technischen Gründen zurückgesetzt. Die bisherigen Beiträge haben wir archiviert.

Das Forum bietet auch künftig eine Plattform zur Diskussion und zum Austausch von Informationen zu den naturschutz- und umweltrelevanten Themen.

Im Interesse einer sachlichen und konstruktiven Diskussion bitten wir von persönlichen und polemischen Beiträgen abzusehen. Eine sachliche und auf Überzeugung der politisch Verantwortlichen gerichtete Diskussion sollte allein von der Kraft der Argumente getragen werden. Daher bitten wir um Respekt gegenüber allen Diskutanten und den Verzicht auf Polemik. Beleidigende Beiträge werden daher gelöscht.

Mit meiner Teilnahme am Forum stimme ich der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten durch die Feldberginitiative e.V. gemäß der Datenschutzerklärung zu.

 

Kommentare  

#933 Mit Meßgerät 2018-08-19 09:04
Hier nochmal mit Meßgerät, gestern abend noch eingestellt:
https://www.instagram.com/p/Bmof7TlhK8K/?hl=de&taken-by=bang4r4ng
Zitieren
#932 Lärmbetrug 2018-08-19 08:26
„In etlichen ländlichen Gebieten bedeuten Motorräder im Sommerhalbjahr für die Bewohner ein Umweltproblem, vor allem wegen des Lärms. Der Fraktionsvize der Grünen im Bundestag, Oliver Krischer, beklagt deshalb: „Wie auch beim Abgas-Skandal bleibt die Bundesregierung beim Motorradlärm untätig und verweist, wo es nur geht, auf die internationale Ebene.“ Das helfe aber Menschen an Raserstrecken, „Applauskurven“ der Biker oder in der Nähe von städtischen Kreuzungen nichts. “

https://www.wiwo.de/unternehmen/auto/lautstaerke-motorradlaerm-wird-leise-geschummelt/22685276.html
Zitieren
#931 Zu 926 2018-08-19 01:06
Die Überwachung und Ahndung von Verstößen gegen straßenverkehrsrechtliche
Vorschriften obliegt nach der Kompetenzverteilung des Grundgesetzes (Arti￾kel 83, 84 GG) den Ländern. Das bedeutet, dass die zuständigen Behörden der
Länder in eigener Verantwortung darüber entscheiden, ob, wo, wie oft und mit
welchem erforderlichen Einsatz von Personal oder technischen Hilfsmitteln sie
Überwachungsmaßnahmen durchführen. Der Bund verfügt bezüglich der im Ein￾zelnen ergriffenen Maßnahmen weder über Eingriffs- noch Weisungsrechte. Den
Ländern obliegt zudem keine Berichtspflicht. Kenntnisse zum üblichen Handeln
der Landesbehörden oder belastbare Fallzahlen zu Ordnungswidrigkeitenverfah￾ren im Straßenverkehr liegen der Bundesregierung daher nicht vor.
Zitieren
#930 IPaten der Raser 2018-08-18 23:04
Krebs, Lindscheiid, Al Wazir und ?
Zitieren
#929 Raserwehr 2018-08-18 22:40
Der Staat will oder kann nicht, ...
Zitieren
#928 Happy B-Day 2018-08-18 21:20
zitiere befremdlich:

Es reicht...


PS ebenfalls happy Birthday BBros and Sisters, hoffe ihr erlebt den nächsten noch...
Zitieren
#927 befremdlich 2018-08-18 21:10
Etwas befremdlich fand ich auch ein Netzfundstück bei den Taunusassis.
https://www.pictoxo.com/media/BTCNWTXF66b

Ich deute die Hashtags und das Foto so, dass diese Maschine der "Rennleitung" (für gewöhnlich privat motorradfahrende Polizeibeamte) bei einem Contest in Limburg teilgenommen hat, bei dem es um erreichte Dezibel an Lautstärke geht. Die Kommentare lassen vermuten, dass es um erreichte 139 DB geht.

Ähnlicher Lärm bei einem wohlbekannten Besucher der Taunusregion, nur 123 DB im Stand...:
https://www.instagram.com/p/BhBwAu3HDt_/?taken-by=temp_33

oder so:
https://www.instagram.com/p/BiVLlVTAZcL/?taken-by=temp_33

oder so:
https://www.instagram.com/p/BlNG8GhgVXq/?taken-by=bang4r4ng

oder so:
https://www.instagram.com/p/Bkw4HRyhEJM/?taken-by=bang4r4ng

Solche Brüder und Schwestern ballerten heute auch wieder zur Freude aller Anwohner hin und her...

Es reicht...
Zitieren
#926 Antworten 2018-08-18 20:00
zitiere Die Grünen:
Willkommenskultur für Motorradraser in Schmitten

Weckgucken bei den Staßenverkehrsbehörde.unter den Grünen Lindscheid (RP Darmstadt) und dem Grünen Verkehrsminister Al Wazir. Moderate Lärmpausenvorschläge für die Problemregion Feldberg werden offenbar sabotiert.

Die Haupstadtgrünen stellen wenigstens Fragen ....

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/020/1902051.pdf


hier die Antworten darauf:
http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/025/1902588.pdf
Zitieren
#925 zur Notwehr 2018-08-18 19:30
Schon krass, dass eine solche Frage gestellt werden muss, weil Landrat und Behörden die Raserszene hier völlig entglitten ist.

Mein Rat ist, sich an solchen Asozialen nicht die Finger schmutzig zu machen und sich nicht provozieren zu lassen. Lohnt sich nicht. Wenn wirklich konkrete Taten abgewehrt werden, unbedingt die Verhältnismäßigkeit beachten. Für Problemraser haben die Richter im Zweifel Verständnis.


Man sollte eher auf deren Führerscheine zielen. Viele von den Asirasern sind ja nicht gerade die hellsten Kerzen...
Zitieren
#924 Notwehr legitim ? 2018-08-18 19:10
[quote name="Jedermannsrecht"]§ 127 StPO
Vorläufige Festnahme

(1) 1Wird jemand auf frischer Tat betroffen oder verfolgt, so ist, wenn er der Flucht verdächtig ist oder seine Identität nicht sofort festgestellt werden kann, jedermann befugt, ihn auch ohne richterliche Anordnung vorläufig festzunehmen. 2Die Feststellung der Identität einer Person durch die Staatsanwaltschaft oder die Beamten des Polizeidienstes bestimmt sich nach § 163b Abs. 1.[/

§ 32 StGB
Notwehr
(1) Wer eine Tat begeht, die durch Notwehr geboten ist, handelt nicht rechtswidrig.
(2) Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

§ 227 BGB
Notwehr
(1) Eine durch Notwehr gebotene Handlung ist nicht widerrechtlich.
(2) Notwehr ist diejenige Verteidigung, welche erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.
Zitieren
#923 1200 E 2 P 3 Monate 2018-08-18 18:34
http://taz.de/Tempokontrollen-sind-doch-moeglich/!5521266/

1200 EUR, 2 Punkte in Flensburg und 3 Monate Fahrverbot. Herr Landrat Krebs, wo sind die angekündigten regelmäßigen Kontrollen im Feldberggebiet? Hier fahren die nicht 192, sondern nachweislich 260 km/h!Wo sine die Provida-Motorräder?
Zitieren
#922 Die Grünen 2018-08-18 16:16
Willkommenskultur für Motorradraser in Schmitten

Weckgucken bei den Staßenverkehrsbehörde.unter den Grünen Lindscheid (RP Darmstadt) und dem Grünen Verkehrsminister Al Wazir. Moderate Lärmpausenvorschläge für die Problemregion Feldberg werden offenbar sabotiert.

Die Haupstadtgrünen stellen wenigstens Fragen ....

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/020/1902051.pdf
Zitieren
#921 Vorsicht 2018-08-18 14:35
Wieder rücksichtslos rasende Motorradrotten unterwegs
Zitieren
#920 UA 2018-08-17 18:12
https://www.usinger-anzeiger.de/lokales/hochtaunus-und-region/oberursel/22-jahriger-verungluckt-auf-oberurseler-kanonenstrasse_19010102?utm_source=socialocal.de&utm_medium=facebook&utm_campaign=taunus
Zitieren
#919 Guest 2018-08-17 18:10
Kommentar wurde vom Administrator gelöscht
#918 Ampeln? 2018-08-17 17:51
zitiere Eine Anwohnerin:
Ich finde mehr Ampeln wichtig. Gerade alte und Familien können doch während der Rasersaison sonst nicht sicher über die Straße. Bei einerm Motorradverbot wären sie natürlich in der Tat überflüssig.


Eben deshalb sollte man die Strecke sperren statt all das nachzuahmen, was an anderen Problemstrecken ohne Erfolg blieb.
Zitieren
#917 A-Kurvenunfall 2018-08-17 14:46
Motorradfahrer stürzte

Gemarkung Oberursel, Landesstraße 3004 ("Kanonenstraße") - zwischen Sandplacken und Oberursel, Donnerstag, 16.08.2018, gegen 17:30 Uhr

(vh) Verletzt wurde am Donnerstagnachmittag ein Motorradfahrer durch einen Sturz auf der L 3004, der Kanonenstraße, zwischen dem "Sandplacken" und Oberursel. Gegen 17:30 Uhr fuhr ein 22-jähriger Frankfurter mit seinem Motorrad der Marke Honda auf der Landesstraße vom Sandplacken kommend in Richtung Oberursel. Im Bereich der "Applauskurve" verlor der Frankfurter mutmaßlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Zweirad und stürzte. Dadurch wurde der 22-Jährige verletzt und musste zur weiteren Behandlung in eine Klinik gebracht werden. Der an seinem noch fahrbereiten Motorrad entstandene Sachschaden wird auf circa 1.000 Euro geschätzt.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50152/4037437
Zitieren
#916 Eine Anwohnerin 2018-08-17 14:39
Ich finde mehr Ampeln wichtig. Gerade alte und Familien können doch während der Rasersaison sonst nicht sicher über die Straße. Bei einerm Motorradverbot wären sie natürlich in der Tat überflüssig.
Zitieren
#915 Schuldfrage 2018-08-17 14:05
Nur mal zum Festhalten: Es wurde doch mal wieder ein Motorradfahrer von einem PKW-Fahrer übersehen und abgeschossen. Wann werden denn endlich diese Autoraser aus dem Verkehr gezogen?

Ist schon auffällig, dass hier sowas schnell durch zahlreiche Beiträge über die ach so schlimmen Motorradfahrer in den Hintergrund gedrängt wird.
Zitieren
#914 Richtig! 2018-08-17 12:33
zitiere Korrekt:
zitiere Raserstopp:
Die Raser schreien nach einem totalen Raserstopp!


Nur das hilft, alles andere schikaniert nur unnötig den steuerzahlenden Pendler


Die Frage ist doch nur, ob einige vernünftige Biker unter den Rasern leiden, oder die gesamte Bevölkerung. Da sollte es nicht schwer sein, zu einer sachgemäßen Entscheidung zu kommen.
Zitieren
#913 Korrekt 2018-08-17 09:05
zitiere Raserstopp:
zitiere Zeitfenster passtnet:
zitiere Kontrolle:
Heute morgen gegen 10.15 Uhr hat die Polizei an der Hohemark mit 2 Wagen Motorrad kontrolliert. Man muss auch mal lobend feststellen, dass die Polizei im Rahmen der politisch gewollten knappen Möglichkeiten eine ganze Menge versucht gegen die Problemklientel am Feldberg.


ja, aber die bekannten Raser des Motodroms Feldberg erwischt man doch nicht an einem gewöhnlichen Dienstag Morgen um 10:15 Uhr! Wer ist denn da unterwegs? Die Jungs mit den teuren Maschinen arbeiten da, um ihr Hobby zu finanzieren...Die Wahrscheinlichkeit, dass einer Urlaub hat und dann auch noch bei über 30° gegen Mittag unterwegs ist???


Immer mehr rasen ungehemmt auch tagsüber unter der Woche. Lärmpausen funktionieren nicht mehr. Die Raser schreien nach einem totalen Raserstopp!


Nur das hilft, alles andere schikaniert nur unnötig den steuerzahlenden Pendler
Zitieren
#912 Sperrung 2018-08-17 08:48
zitiere Nein!:

Die Sperrung des Feldbergplateaus für den motorisierten Individualverkehr wäre der nächste Schritt um das Herz des Naturparks attraktiver zu gestalten.

Wozu ?? wenns noch attraktiver wird kommen noch mehr Leute und die machen auch noch mehr Lärm, wäre also in Ihrem Sinne kontraproduktiv.
Zudem müssten dann irgendwo noch mehr Parkplätze gebaut werden, wofür Platz benötigt wird. Was wiederum Abholzung von Wald bedeutet.
Spricht nicht grad von einem durchdachten Plan.
Abgesehen davon, das es auf dem Plateau nicht wirklich ein Lärmproblem gibt und das ist ja eigentlich das Hauptproblem in der Region und nicht Ihre persönlich Anschauung, wie der Verkehr auf dem Feldberg auszusehen hat.
Zitieren
#911 Ampel 2018-08-17 08:40
zitiere Unfallschwerpunkt:
An diesem Ort entwickelt sich ein weiterer Unfallschwerpunkt. Ampel als Lösung?

Ne Ampel..... an der Hegewiese..... bei so einem Vorschlag fragt man sich echt, ob da der Verstand nicht durch die Hitze gelitten hat, oder grad auf Tauchstation ist.
Da würde ich mal wetten, das da alle Pendler vereint Amok laufen.
Manmanman, es wird immer doller, aber kein deut vernüftiger.
Zitieren
#910 jonnyx 2018-08-16 22:07
zitiere jonnyx:
Fahr bald 3 mal die Woche mit 12 da lang.Wochenend war ich auch in Schmitten und Feldberg. Merfach aufgefallen 2 Jungs mit Motocrossmaschinen.Haben mich sehr waghalsig vor Kurve ueberholt wobei die Dame voe mir im Pkw fast einen Schreck bekam. Nachdem wir die Holperpassage runterwaerts passierten kamen uns kurz danach die 2 wieder entgegen bergauf und einer nur auf dem Hinterrad.Die Woche drauf sah ich einen Mittags vom Lkw aus fahren.Werde das Kennzeichen bald weitergeben da ich jetzt Kamera im Lkw hab.Was da manchmal abgeht auf dieser Strecke ist nicht normal

12 Tonnen Lkw
Zitieren
#909 jonnyx 2018-08-16 21:44
Fahr bald 3 mal die Woche mit 12 da lang.Wochenend war ich auch in Schmitten und Feldberg. Merfach aufgefallen 2 Jungs mit Motocrossmaschinen.Haben mich sehr waghalsig vor Kurve ueberholt wobei die Dame voe mir im Pkw fast einen Schreck bekam. Nachdem wir die Holperpassage runterwaerts passierten kamen uns kurz danach die 2 wieder entgegen bergauf und einer nur auf dem Hinterrad.Die Woche drauf sah ich einen Mittags vom Lkw aus fahren.Werde das Kennzeichen bald weitergeben da ich jetzt Kamera im Lkw hab.Was da manchmal abgeht auf dieser Strecke ist nicht normal
Zitieren
#908 Nein! 2018-08-16 20:59
zitiere Unfallschwerpunkt:
An diesem Ort entwickelt sich ein weiterer Unfallschwerpunkt. Ampel als Lösung?


Die einzige Lösung ist die Sperrung des Feldberggebietes für Krafträder.

Die Sperrung des Feldbergplateaus für den motorisierten Individualverkehr wäre der nächste Schritt um das Herz des Naturparks attraktiver zu gestalten. Bisher scheitert das am erstaunlichen Einfluss des Feldberghofwirtes.

Der Vertrag für den Feldberghof läuft aber laut Pressemeldungen zum 31.3.2019 aus. Damit bietet sich die Chance für einen Neuanfang auf dem Plateau.
Zitieren
#907 Feldbergraserei 2018-08-16 18:26
Die Unfallstelle ist kaum geräumt und es werden wieder munter Rennen gefahren. Keine Einzelfälle, sondern rasende Motorradhorden im Motodrom Feldberg.
Zitieren
#906 Unfallschwerpunkt 2018-08-16 18:22
An diesem Ort entwickelt sich ein weiterer Unfallschwerpunkt. Ampel als Lösung?
Zitieren
#905 Übersehen ??? 2018-08-16 16:37
7. Motorrad übersehen

Gemarkung Schmitten, Landesstraße / in Höhe des Abzweiges zum Wohngebiet "Hegewiese", Donnerstag, 16.08.2018, gegen 13:05 Uhr

(vh) Nachdem sie am Donnerstagmittag auf der L 3004, in Höhe der "Hegewiese", einen entgegenkommenden Motorradfahrer übersehen hatte, verursachte eine Autofahrerin einen Verkehrsunfall. Gegen 13:05 Uhr wollte eine 19-jährige Schmittenerin am Steuer eines Toyota "Prius" von der L 3004 nach links in den Bereich des Wohngebietes "Hegewiese" abbiegen. Dabei übersah sie einen zeitgleich auf der Landesstraße in Richtung "Sandplacken" fahrenden und somit ihr entgegenkommenden 65-jährigen Glashüttener auf seinem Suzuki Motorrad. Es kam nachfolgend zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, infolge dessen der Glashüttener verletzt wurde und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der an den beiden beteiligten Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.
Zitieren
#904 Wie immer! 2018-08-16 16:18
kurz vor 15 Uhr wurde in Höhe Applauskurve schon wieder gerast, was die Karre hergibt, von Hohemark kommend wurde eine Kolonne von Autos noch mehr oder weniger in der Applauskurve von einem zweirädrigen Raser mit Frankfurter Kennzeichen überholt, die nächste Kolonne vor uns auch gleich anschließend und dann war der Burschen schon mit vermutlich mehr als doppelter erlaubter Geschwindigkeit verschwunden.
Zitieren

Kommentar schreiben